Bannerbild
097211884511
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Treppenlift - Zuschuss von der Krankenkasse

13. 08. 2020

Treppenlifte sind gerade für ältere Menschen mit zunehmenden Gehbeschwerden eine wichtige Investition, um bis ins hohe Alter sicher und mobil im lieb gewonnen Einfamilienhaus oder in der mehrstöckigen Wohnung leben zu können.

 

 

Aufzug LuS bietet Ihne hier eine vielfältige Auswahl an Treppenliften für gerade Treppen oder auch kurvige Treppen von Aufzug LuS

 

Ab wann kann es einen Zuschuss geben?

Unter bestimmten Voraussetzungen zahlen die gesetzlichen Krankenkassen Zuschüsse für die Anschaffung von einem Treppenlift. So zählt zu den Bedingungen vor allem auch eine festgestellte medizinische Notwendigkeit sowie ein anerkannter Pflegegrad. Zwar ist ein Treppenlift nicht wie etwa ein Hörgerät als medizinisches Hilfsmittel zuschusspflichtig, jedoch kann die Pflegekasse bei bestehendem Pflegegrad die Anschaffung anteilig mitfinanzieren. Zudem kann der dabei verbleibende Eigenanteil steuerlich als sogenannte  „außergewöhnliche Belastung“ abgesetzt werden.

 

Gibt es einen Rechtsanspruch für einen Zuschuss?

Einen generellen rechtlichen Anspruch auf einen Zuschuss zum Treppenlift gibt es zwar nicht - da hierbei eine Kann-Leistung nach Einzelfallentscheidung vorliegt - jedoch kann bei ein entsprechender Antrag zu „Maßnahmen zur Verbesserung des Wohnumfeldes“ bereits ab nachweislich vorliegendem Pflegegrad 1 gestellt werden. Je nach Pflegegrad können hierbei maximal 4.000 Euro Zuschuss durch die Pflegekasse ermöglicht werden. 
Übrigens kann ein pflegebedürftiges Ehepaare oder ein Mehrpersonenhaushalte mit nachweislicher Pflegestufe sogar den maximalen Zuschuss ausschöpfen, welcher das Zweifache, Dreifache oder sogar Vierfache der oben genannten Zuschusssumme entspricht.

 

Wie kann ich einen Zuschuss - Antrag stellen?

Den Antrag auf einen „Zuschuss zu einer wohnumfeldverbessernden Maßnahme“ bieten die Krankenkassen als downloadbare Formulare oder als Papierversion in den Geschäftsstellen an. Dieser Antrag kann dann sowohl formlos, als auch als ausgefülltes Formular bei der jeweils zuständigen Krankenkasse gestellt werden. Dem Antrag selbst ist dabei eine Anlage mit einem konkreten Kostenvoranschlag für den anzuschaffenden Treppenlift (also noch vor dem Kauf!) beizufügen.



»» Hilfreiche Tipps zur Antragsstellung


Um Ihre Chancen für eine Bewilligung des Antrags zu verbessern ist es hilfreich, wenn Sie eine persönliche Begründung mit einreichen, in welcher beschrieben wird, wie sich das Alltagsleben für Sie durch die Anschaffung eines Treppenlifts verbessern würde. Ebenso können Sie auch Skizzen oder Fotos von Ihrem Wohnumfeld anfügen, die Ihre Beschreibung auch nochmal verdeutlichen.


Treppenlift gesucht?

 

Unser Vertriebsteam findet auch für Ihre individuellen Anforderungen und Ihren Bedarf den optimalen Treppenlift.

 

Lassen Sie sich unverbindlich beraten unter:

☎ 09721/ 1884511

 

oder klicken Sie auf den nachfolgenden Bildbutton, um Ihre Treppenliftanfrage direkt an uns zu stellen

 

Stellen Sie hier Ihre kostenlose und unverbindliche Anfrage zu Ihrem gewünschten Treppenlift